In Österreich ereignen sich jährlich knapp 200.000 Unfälle im Zuge von sportlichen Aktivitäten. Die meisten Verletzungen geschehen beim Fußball spielen, gefolgt von alpinem Skilauf, andere Ball-Mannschaftssportarten, Radfahren/Mountainbiken sowie Wandern bzw. Klettern.

 

Prävention – Verletzungen vorbeugen:

  • Aktivieren – Gelenke & Muskelgruppen vor dem Training/Wettkampf lockern und aufwärmen.
  • Konzentration – Herz-Kreislauf-System in Schwung bringen:
    • Flüssigkeitsspeicher auffüllen – min. 1,5 Liter/pro Tag trinken, während der Ausübung – schluckweise – ungesüßte Tees, Mineralwasser oder verdünnte Säfte zuführen.
    • Energiespeicher laden – größere Mahlzeiten sollten ca. 2 -3 Stunden vor der Einheit zurückliegen, kurz vor der Belastung empfiehlt sich Obst wie Bananen, Äpfel, etc. zu konsumieren.

Hilfe bei Prellungen und Zerrungen:

Ist es trotz ausreichender Vorbereitungen, dennoch zu einer Verletzung (Prellungen, Zerrungen, Verrenkungen, Verstauchungen oder Faserrissen) gekommen, empfiehlt sich die Anwendung der „PECH-Regel“:

  • Pause
  • Eis auflegen
  • Compression
  • Hochlagern

Bei unklarem Verletzungen sollte in jedem Fall ein Arzt aufgesucht werden.

 

Zur weiteren Versorgung empfehlen wir:

  • Traumeel – Salbe & Gel, sowie die Einnahme von Traumeel Tabletten
  • Schmerzsalben- & Gels:
    • Mobilat Intens Muskel- und Gelenksalbe
    • Thermacare Schmerzgel
    • Voltadol & Voltadol Forte Schmerzsalbe
  • Perskindol – fördert die Durchblutung und trägt zur einer schnelleren Regeneration nach Trainings- & Sporteinheiten bei.
    • Perskindol Dolo Gel – wirkt schmerzlinderend und entzündungshemmend
    • Perskindol Aktiv – fördert die Durchblutung und Regeneration vor und nach dem Training
    • Perskindol Cool – für eine rasche Erst-Behandlung nach stumpfen Verletzungen

 

Zur Einnahme, Risiken und Nebenwirkungen informieren wir Sie gerne!