Nase spülen – so wichtig wie Zähne putzen

Ebenso wie man sich täglich die Zähne putzt, sollte man in Zeiten erhöhter Ansteckungsgefahr oder Belastung auch ein- bis zweimal täglich die Nase spülen: Zur Nasenpflege, als Vorbeugung von Erkältungserkrankungen, als schnelle Hilfe bei Allergien oder einfach, um die Nase von den täglichen Belastungen zu befreien.

Nasenspülung bei Erkältung

Sobald die Nase kribbelt und sich ein Schnupfen bemerkbar macht, kann man mit Nasenspülungen oft eine Ausbreitung der Erkältung verhindern.

Denn Natürliches Emser Salz unterstützt die Nasenschleimhaut in ihrer Selbstreinigungsfunktion und wirkt aktiv schleimlösend. So haben Schnupfen und Co. wenig Chancen.

Hat es einen dennoch erwischt, befreien Nasenspülungen die Nase schnell auf sanfte Art und unterstützen den Heilungsverlauf.

Im folgenden Link finden Sie einen einfachen Anwendungsfilm der Emser Nasendusche. https://www.emser.at/nase/produkte/emser-nasendusche-nasanita/